Home
  Geographie
   
Geographie

Inmitten der ausgedehnten Ebenen Mallorcas mit Tendenz zum Süd-Südosten liegt, zwischen den Dörfern Algaida und Llucmayor, der Berg Randa. Er erreicht eine Höhe von 548 m über dem Meeresspiegel. Von hier aus kann man 36 Dörfer und Städte der Insel übersehen. Auf allen Seiten ist das Meer zu sehen, außer auf der Nordwestseite, wo die Bergkette Tramuntana die Sicht versperrt.

Aufgrund seiner zentralen Lage direkt in der Tiefebene Mallorcas, feiert man seit Jahrhunderten auf seiner Spitze die Früchteweihe 'Bendición de los frutos', jeden 4. Sonntag nach Ostern.

Der Berg wird, wegen seiner zentralen Lage, heute auch als Telekommunikationsstation und zur Waldbrandüberwachung, sowie für die Flugüberwachung benutzt.

Schon seit Jahrhunderten behaupten Ärzte, daß das Klima auf der Spitze des Berges sehr heilsam für Lungen- und Rheumakranke sei. Es hat sich herausgestellt, daß dies wirklich stimmt, obwohl Wind und Nebel, die hier manchmal herrschen und in dieser Höhe ganz normal sind - daran zweifeln lassen.

 

 

Geographie